Rhätische Bahn Apres Ski

Après-Ski in der Rhätischen Bahn

Auf ein «Viva» in die Stiva – auf der Arosalinie rollt wieder der Après-Ski-Wagen.
St Moritz Lobby 02 20220414 LR Rendering

Hotel-Juwel im Engadin

Das Grace La Margna St. Moritz erwacht in neuem Glanz.
Six Senses 08

Paradies in den Bergen

Das neue Six Senses Crans-Montana ist der Inbegriff von Stil, Komfort und Luxus.
Win
GWS Pilatus Kulm 04

Magische Momente auf 2132 Meter

Gewinnen Sie 1 × 1 Übernachtung für zwei Personen im Hotel Pilatus-Kulm und zwei Tell-Pässe!

Bernina Express 07

50 Jahre Bernina Express

Der Paradezug der Rhätischen Bahn feiert Jubiläum.

Die stolzen Burgen des Domleschg, die schroffen Felsen und wilden Gebirgsbäche des Albulatals, die beeindruckenden Gletscher der Bernina, die prachtvolle Aussicht in Alp Grüm und die frische Brise Italianità auf dem Weg durch das Val Poschiavo – all das erwartet Reisende mit dem Bernina Express. Der Panoramazug, der sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein roter Faden durch die drei Sprachregionen Graubündens und unter anderem auch durch UNESCO-Welterbe schlängelt, feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Seit 1973 verbindet der Bernina Express die charmante Stadt Chur mit dem italienischen Tirano und gibt dabei die ganze Schönheit Graubündens den staunenden Blicken der Fahrgäste preis.

weiter lesen

Vivamayr 10

New You

Sich neu erfinden und gesund bleiben – wir stellen Wellnesshotels mit medizinischer Grundlage vor.

Kraft tanken, durchatmen, gesund bleiben: Wir stellen vier luxuriöse Wellnesshotels und Retreats vor, die mit State-of-the-Art-Programmen und ­Behandlungen das Aufleben leicht machen. 

weiter lesen

Eispalast 03

Eisiger Palastzauber

Der Eispalast am Jungfraujoch verzaubert seine Besucher 365 Tage im Jahr.

Einen Tag lang Eiskönigin sein – nichts leichter als das im magischen Eispalast auf dem Jungfraujoch. Mit der höchstgelegenen Eisenbahn Europas geht es auf den höchsten Haltepunkt, auf das Top of Europe. Dabei wird in der Eigerwand auf 3454 Metern über dem Meeresspiegel haltgemacht. Von dort aus hat man nicht nur einen fantastischen Ausblick auf den am Jungfraujoch beginnenden Aletschgletscher, sondern auch Zugang zum Eispalast. Die Gänge und Hallen dieses Naturmuseums aus Eis wurden in den 1930er-Jahren von Bergführern mit den blossen Händen geschaffen. Mit Pickel und Säge wurde hier ein wahres Kunstwerk auf dem Jungfraufirn geschlagen. Der spiegelglatte Rundgang führt zudem auch an Figuren internationaler Eis-Künstler vorbei – vom Adler über den Steinbock bis hin zum (Eis)bären.

jungfrau​.ch

weiter lesen