Porsche 03

Design & Drive

Unterwegs mit Stil und Eleganz – wir haben uns einige extravagante Autos und Yachten näher…
Mille Miglia 17

Mille Miglia 2024

Das fünftägige Oldtimer-Rennen der Sonderklasse von Brescia nach Rom und wieder zurück begeistert…
Kunstwerke auf Rädern 08

Kunstwerke auf Rädern

Ein Fall für Autoanhänger: Oldtimer sind die edelste Fortbewegungsart und eine schnelle Geldanlage.
Win
Peoples Artikel

ACH, wie zeitsparend!

Gewinnen Sie Hin- und Rückflug für zwei Personen mit People’s auf der Strecke…

Boschung 05

Im Rausch der Geschwindigkeit

Ralph Boschung, einer der erfahrensten Fahrer im Starterfeld, ist für eine weitere Saison in der Formel 2 zurück.

Ralph Boschung begann seine Motorsportkarriere 2008 im Kartsport. 2012 stieg er als jüngster Fahrer in den Formel BMW Talent Cup ein, holte sich drei Siege sowie sechs Podestplätze und belegte den vierten Platz in der Meisterschaft. In den darauffolgenden Jahren folgten siegreiche Rennerfahrungen in der GP3 sowie bei den ADAC Formel Masters, bevor der Schweizer schliesslich 2017 in der FIA-Formel-2-Meisterschaft, der wichtigsten Nachwuchsserie der Formel 1, antrat. 2021 erlebte er seine bislang stärkste Saison, in der er mit zwei Podestplätzen und sieben weiteren Top-10-Platzierungen den 10. Platz in der Gesamtwertung belegte. Beim Saisonstart 2023 in Bahrain qualifizierte sich Boschung mit einer Rundenzeit von 1:42.10 Minuten für das Hauptrennen auf Startplatz 10 und kämpfte sich im Verlauf des Rennens auf Platz zwei. Wie die Saison 2023 für den 25-Jährigen weitergeht, wird sich im Verlauf der nächsten Wochen und Monate zeigen.

ralphboschung​.com

weiter lesen

Volkner Mobil Performance S 01

Glamour auf Rädern

Wohnmobile und Wohnwägen, die mit edlem Design und höchstem Komfort glänzen.

Wer denkt, dass Wohnmobile beengt und unkomfortabel sind, wird nun eines Besseren belehrt. Luxuriöse Motorhomes wie jene von Dembell oder Jayco heben das Reisen auf vier Rädern auf ein neues Level. 

weiter lesen

Mercedes 01

Denken beim Lenken

Autofahren per Gedanken – wir werfen einen Blick auf die Mobilität von morgen.

Autonomes Fahren ist für Techniker längst ein alter Hut: Die Zukunft gehört Fahrzeugen, die per Gedankenkraft gelenkt werden und zudem empathisch sind. Willkommen im Zeitalter der emotionalen Mobilität.

weiter lesen