teilen via

Wie die Schweizer Designerin Yvonne Reichmuth mit ihren Lederkreationen begeistert.

«The sexiest timepiece ever» – so nannte Weltstar Kate Winslet als Marken-Testimonial von Longines jene Uhr, die Yvonne Reichmuth für die traditionsreiche Firma geschaffen hat. Und Winslet ist nicht der einzige prominente Fan der Schweizer Designerin. Auch Madonna, Kristen Stewart, Billie Eilish, Monica Bellucci und Lady Gaga tragen, was Reichmuth entworfen hat. Die Schweizerin gründete vor acht Jahren ihr eigenes Label YVY und hat ein Atelier in Zürich, in dem sie luxuriöse Lederkreationen designt und herstellt, die Innovation und traditionelles Handwerk vereinen. Sie will weg von der Massenproduktion, hin zu kunstvoll gefertigten Stücken, die nicht nur einem designaffinen Publikum gefallen und die meist Unikate darstellen. Dafür nimmt sie ausgewählte Materialien, Leder ist ihr Liebling. Viele ihrer Arbeiten sind Lederaccessoires und Bodypieces, Harnische, Gürtel und Taschen. Yvonne Reichmuth betont oft, dass sie an Leder das Natürliche und Unberechenbare liebe und sie immer schon etwas kreieren wollte, das Bestand hat und die Zeiten überdauert.

Für ihre Arbeit hat Reichmuth, die an der Zürcher Hochschule der Künste und an der University of Arts in London studiert und sich in Florenz in Lederbearbeitung weitergebildet hat, internationale Beachtung und einige Preise bekommen: unter anderen den Swiss Design Prize in der Kategorie Swiss Textiles Prizes for Young Fashion Entrepreneurs, den Accessory Designer of the Year beim Premium´s Berlin Young Talent Award und den Future of Fashion Award von Premiere Classe Paris, sie war unter den Top 100 der Schweizer Business-Frauen. Unter ihren Kunden sind auch Lacoste, L´Oréal, Nike, Volvo, Universal Music, SI Sport, Migros und Maurice Lacroix. 2018 entwarf sie eine Kollektion mit Swarovski, ausserdem war sie im Designteam von Piëch Automotive. Ihre Zusammenarbeit mit Longines ist die erste in der 190-jährigen Geschichte dieser Schweizer Firma mit einer Designerin. Auch an dem Film «Der grosse Kater» von Regisseur Wolfgang Panzer hat sie als Designerin für die Kostümausstattung mitgearbeitet. Reichmuth ist auch Gastdozentin, unter anderem in Zürich und Basel an den Kunsthochschulen.

yvy​.ch

Win
Foxtrail Header Neu 01

Mit Foxtrail auf Schnitzeljagd

Einen Foxtrail-Gutschein für zwei Personen zu gewinnen!

20.Januar.2023 Lucas Herzig 01

Zwischen den Zeilen

Das MASI Lugano zeigt die Arbeiten des Tessiner Künstlers Lucas Herzig.

Seit nunmehr 40 Jahren ist der Manor Art Prize Ticino eine der wichtigsten Auszeichnungen zur Förderung der zeitgenössischen Kunst in der Schweiz. 2022 wurde damit der 1988 in Zürich geborene und im Tessin aufgewachsene Künstler Lucas Herzig ausgezeichnet. Die noch bis 19. Februar 2023 gezeigte Einzelausstellung «and often means always» im MASI Lugano zeigt eine Auswahl neuer Werke, darunter auch Arbeiten, die speziell für die Schau realisiert wurden. Herzigs Arbeiten spielen mit der Wahrnehmung und fordern den Betrachter auf, über Oberflächlichkeiten hinwegzublicken. Zwischen Schein und Sein fällt der Blick auf die Subjektivität, die jeder Betrachtung zugrunde liegt. Dabei bedient sich Herzig unterschiedlicher Methoden und Materialien – von der Installation über Skulpturen und Zeichnungen bis hin zu Videos ist alles vertreten. 

MASI Lugano | Palazzo Reali
Lucas Herzig – and often means always
Bis 19. Februar 2023
masilugano​.ch

weiter lesen

01.Juli.2023 Lighten Up

Abwechslungsreiche Erlebnisse

Event Tipps im Juli 2023.

Charlie Chaplin hatte neben vielen anderen auch musikalische Talente. Er spielte Geige und Violoncello und schaffte es, Brahms’ «Ungarischen Tanz» Nr. 5 in «The Great Dictator» in eine hinreissende Rasierszene zu übersetzen. Das Filmsinfonik-Projekt der Europäischen FilmPhilharmonie – EFPI widmet sich daher an zwei Abenden Chaplin-Klassikern und ‑Raritäten – mit entsprechender Live-Musik.

Filmsinfonik – «Chaplin in Concert – With a Smile»
07. – 08. Juli 2023 
Tonhalle-Orchester Zürich

weiter lesen

18.Februar.2022 Nutshell Wasser

Alles fliesst

Am 22. März ist Weltwassertag – interessante Fakten rund ums kühle Nass.

weiter lesen