teilen via

Francisco de Goya, einer der bedeutendsten Maler der Kunstgeschichte, in der Fondation Beyeler.

Er war nicht nur einer der letzten bedeutenden Hofmaler Europas, sondern auch ein Vorläufer des modernen Künstlers. Francisco de Goya y Lucientes, geboren 1746 in Spanien, war und ist ein Widerspruch in sich. Er malte Porträts der Königsfamilie, die ungewohnt realistisch daherkamen, und sakrale Werke ebenso wie verstörende Hexendarstellungen und gesellschaftskritische Allegorien wie eines seiner berühmtesten Werke, «Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer». Durch eine schwere Erkrankung die Hälfte seines Lebens gehörlos, setzte sich de Goya vor allem in seinen späteren Werken nicht nur mit der künstlerischen Freiheit, sondern auch mit der Unabhängigkeitsbewegung in Spanien und dem Stierkampf auseinander. Seinen Lebensabend verbrachte er nach zunehmender Kritik der Kirche und der konservativen Kräfte im Land, in Bordeaux in Frankreich. 

Speziell seiner letzten Schaffensperiode ist noch bis 23. Januar 2022 eine umfassende Ausstellung in der Fondation Beyeler gewidmet, die in Kooperation mit dem Museo Nacional del Prado in Madrid rund 70 Gemälde und mehr als 100 meisterhafte Zeichnungen versammelt. 

fondationbeyeler​.ch

Win
Robbie Williams Artikel

Robbie Williams ist 50

Anlässlich seines runden Geburtstags verlosen wir eine Vinyl-Edition von Robbie Williams‘…

30.Juli.2021 Potazzine 02

Frauenpower

Zusammen mit ihren Töchtern führt Gigliola Gianetti das Weingut Le Potazzine.

In der Appellation Montalcino in der Toskana, dem Herkunftsort des Brunello, führt Gigliola Gianetti seit gut 20 Jahren ein Weingut, das sich mit exzellenten Weinen mit Charakter einen Namen gemacht hat. Bereits mit 18 Jahren arbeitete sie für das Weingut von Franco Biondi-Santi und lernte anschliessend bei weiteren Winzer-Grössen. Ihren eigenen Betrieb mit einer Rebfläche von fünf Hektaren führte sie im Laufe der Zeit mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft für guten Wein an die Spitze des Montalcino. Unterstützt wird sie dabei vor allem von ihren beiden Töchtern Viola und Sofia. Auch seinen Namen verdankt das Weingut den beiden jungen Damen: Als sie noch Kinder waren, waren sie offenbar so quirlig und laut, dass sie von ihrer Nonna «Potazzine«, zu Deutsch «Kohlmeisen», genannt wurden. Diese lautstarken Vögel finden sich auch tatsächlich in den Rebbergen des Familienweinguts, auf einer Meereshöhe von 507 Metern. Was früher als eine zu kühle Lage galt, ist dank der Klimaerwärmung nun optimal für den Anbau von Sangiovese geeignet. Bei der Herstellung setzt Gigliola Gianetti auf biologische Methoden, eine Gärung mit wilder Hefe und keinerlei Temperaturkontrolle. In grossen Eichenfässern reift der Brunello 40 Monate und der Rosso di Montalcino ein Jahr. Was dabei am Ende herauskommt, ist authentischer, unverfälschter Genuss im Glas. 

lepotazzine​.com

weiter lesen

13.Februar.2024 Robbie Williams final

Robbie Williams ist 50

Am 13. Februar 2024 feiert Superstar Robbie Williams seinen 50. Geburtstag – bei moments gibt es Wissenswertes und Vinyl zu gewinnen.

WISSENSWERTES ZU ROBBIE WILLIAMS 

  • Früh übt sich: Bereits im Alter von drei Jahren gewann er einen Theater-Talentwettbewerb.
  • Von 1990 bis 1995 war Robert Peter «Robbie» Williams Mitglied der britischen Boyband Take That.
  • Seine grössten Hits als Solo-Künstler waren «Angels», «Let me entertain you», «Supreme» und «Millenium»
  • Sein Vater Peter Williams verliess die Familie als Robbie drei Jahre alt war um als Varietékünstler in britischen Feriencamps aufzutreten.
  • Er sang bei der Eröffnungsfeier der Fussball-WM 2018 in Moskau.
  • Insgesamt gewann Robbie Williams im Laufe seiner Karriere 18 Brit Awards, fünf davon als Mitglied von Take That.
  • 2011 gründete er sein eigenes Modelabel «Farell», benannt nach seinem Grossvater Jack Farell.
  • Seit 2011 ist Robbie Williams UNESCO-Botschafter.
  • Gerüchten zufolge ist Williams gerade dabei von Genf nach Gstaad umzuziehen und hat dort ein Chalet dauergemietet.

weiter lesen

20.März.2023 Marina Efraimoglou 01

Healing de luxe

Marina Efraimoglou hat mit dem Euphoria Retreat einen Ort des Heilens geschaffen.

Im Gespräch erzählt sie, welche Philosophie dem Retreat zugrunde liegt und wie seine Geschichte mit ihrer eigenen verbunden ist.

weiter lesen