teilen via

Ein Kurzurlaub in Italien ist näher als gedacht – genauer gesagt in Hessigkofen.

Kalbstartar auf piemontesische Art mit Schwarzen Trüffeln, Garnelen auf Kürbiscremesuppe oder Spaghetti mit Venusmuscheln an Weissweinsauce – mediterrane Genüsse werden in der Taverna Romana im Gasthof Sternen im Solothurner Weiler mit viel Liebe und italienischer Gastlichkeit serviert. Mariana und Daniel Meola nehmen die Gäste mit auf eine Reise durch den Stiefel und wurden dafür mit 13 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. Begleitet werden die Köstlichkeiten auf dem Teller von feinen Tropfen im Glas: Rot- und Weissweine aus sämtlichen Regionen Italiens, und wer vor lauter Begeisterung nicht mehr aufhören konnte zu speisen, kann aus 50 verschiedenen Grappa-Spezialitäten einen würdigen Abschluss wählen. 

tavernaromana​.ch

Haute Cuisine Aufmacher

Das perfekte Home Dinner

Nachdem wir im vergangenen Monat Heinz Reitbauer, Inhaber und Chefkoch im viel prämierten «Steirereck» in Wien über die Schulter geschaut haben, gibt es nun köstliche Rezepte von Tanja Grandits und Johann Lafer.

Lesen Sie hier den ersten Teil unserer Gourmet-Geschichte!

weiter lesen

06. März 2022 Tolkien DE 01 neu

Willkommen in Mittelerde

Fantastische Gerichte bringen Tolkiens sagenhafte Welt in die heimische Küche.

Bereits zu Beginn von «Der Herr der Ringe» und «Der Hobbit» wird klar: Um für ein Abenteuer gerüstet zu sein, braucht es neben einer grossen Portion Mut auch einen gut gefüllten Bauch. Mit dem grossen Kochbuch, inspiriert von Tolkiens Legenden, begeben wir uns auf eine kulinarische Reise und wandeln auf den Spuren unserer Helden. Über 80 Rezepte entführen in das Gasthaus «Zum Tänzelnden Pony» oder in Rosis Kneipe «Zum Grünen Drachen» und laden zu ausgiebigen Schlemmereien ein. Dabei dürfen Zwerge ebenso Rezepte beisteuern wie Elben, Menschen, Hobbits, ja sogar aus Mordor gibt es einige kulinarische Geheimnisse. So geniessen wir Lembas, ein elbisches Maisbrot, das die Gefährten auf ihrer langen Reise stärkte, oder Sams Kanincheneintopf, der Frodo wieder ein Gefühl von Heimat schenkte. Nicht zu vergessen Bilbo Beutlins berühmter Kümmelkuchen, Beorns Honigkuchen oder Miruvor, der Stärkungs- und Heiltrunk aus Bruchtal.

Liebevolle Illustrationen und spannendes Hintergrundwissen über die Essgewohnheiten in Mittelerde ergänzen die Rezepte.

weiter lesen

05. November 2021 Cafe Mardi gras 01

Café Mardi gras

Ein Besuch in den Cafés Mardi gras und Petit Mardi gras ist wie ein Kurzurlaub in Frankreich.

Einen Platz in der Sonne auf einem klassischen Holzstuhl mit Geflecht, eine Tageszeitung, eine Tasse röstfrischen Kaffee, ein kleines Wasserglas und ab und an ein Blick über den Zeitungsrand, um das geschäftige Treiben zu beobachten – mehr braucht es nicht zum Glücklichsein. Über zehn Jahren lang betrieb Meda Albeida das Café Mardi gras in der Burgerstrasse in Luzern. 2019 wurde die ehemalige Bijouterie nebenan übernommen und in das PETIT Mardi gras verwandelt. Seit einiger Zeit betreibt Sohn Naim Albeida die beiden Lokale und serviert eine köstliche Portion Frankreich und Marokko. Im Mardi gras erwarten die Gäste hausgemachter Hummus, Moutabel und Taboulésalat sowie eine wechselnde Bildergalerie an der Wand für ein bisschen Savoir-vivre. Nebenan im PETIT Mardi gras werden über eine 100-jährige Bartheke aus Paris hinweg klassische Köstlichkeiten wie Croque Monsieur und abends auch mal Apéro und Champagner gereicht. Die Chancen, dass man hier die Zeit vergisst und ein, zwei Stündchen länger als geplant sitzt, sind gross – zum Glück. 

mardigrasluzern​.ch

weiter lesen