teilen via

Auszeit besonders privat: aussergewöhnliche Hideaways für Ihren Weekend Trip.

Einfach mal raus, den Alltag hinter sich lassen und in eine andere Welt eintauchen. Genau das haben sich diese Hideaways zur Aufgabe gemacht. Stille spüren. Im Einklang mit sich selbst. Loslassen und geniessen. Urlaub im (fast) privaten, individuellen Umfeld macht das möglich. Ob am Berg oder in der Stadt, im Hideaway entsagt man gern eine Zeit lang der grossen Welt. Dafür braucht man nicht viel mehr als eine tolle Location, die schon durch ihre Einzigartigkeit besticht, und die Ausstattung, um es sich so richtig gemütlich zu machen. Ob extravagant, luxuriös, urig, romantisch, abenteuerlich oder elegant ist dann nur noch eine Frage der persönlichen Vorlieben. 

Wunschlos zeitlos

In den Bergen ist man hier in Hütten bei Leogang wirklich besonders gern. Im Holzhotel Forsthofalm – auf etwa 1000 Meter Seehöhe ganz allein gelegen – ist man inmitten der Natur und geniesst rund ums Jahr ihre schönsten Seiten. Dies nicht nur beim Blick ins Tal, sondern auch im Hotel selbst: Der Rooftop Pool eröffnet ein Rundumpanorama, bei dem man einfach nur ins Schwärmen kommt. Zieht man sich dann in die Zimmer des Holzhotels zurück, spürt man die Geborgenheit, die das heimische, mondgeschlagene Holz der Innenausstattung verströmt. Leim und Metall haben im Holzhotel keinen Platz, stattdessen wurden stolze 210000 Buchenholzdübel verwendet, um die Massivholzwände zusammenzuhalten. Naturmaterialien und warme Farben, Panoramafenster, die die Bergwelt quasi rahmen, und speziell angefertigte Kunstwerke bringen die Individualität des Hauses gekonnt zum Ausdruck – und lassen zugleich die Einzigartigkeit der Gäste zu. Hier ist jeder Herr seiner Zeit und Wünsche, denn hier kann alles und muss nichts sein. 

forsthofalm​.com

Winter neu entdecken

Oberhalb des Dorfkerns von Zermatt gelegen, eröffnete das CERVO Mountain Resort nach einem umfangreichen Um- und Neubau im Dezember 2020 wieder seine Türen. Ob von den 54 Zimmern und Suiten, dem Onsen des Mountain Ashram Spas oder beim Après Ski auf den Terrassen – die spektakuläre Aussicht auf das Dorf und das Matterhorn begleitet den Gast überall. Das Interieur, das von natürlichen Materialien, den Farbtönen der umgebenden Bergwelt und Inspirationen von Reisen um den Globus geprägt ist, spiegelt die Grundsätze des CERVO-Lebensgefühls wider. Wer nicht gerade seine Skisport-Künste im bestbewerteten Skigebiet der Schweiz beweist, findet im Mountain Ashram Spa Ruhe, Entspannung und Achtsamkeit. Inspiriert ist der Wellness-Bereich von japanischen Onsen, bhutanesischen Hot-Stone-Bädern und der nordeuropäischen Saunakunst. Klangmeditationen und Yogasessions sorgen für die Extraportion Ausgeglichenheit. 

cervo.swiss

Solo für Geniesser

Ein Hotel für mich allein? Ja, das ist im Aurelio am Arlberg möglich. Wer nämlich das Clubhaus-Chalet komplett mietet, hat zwei Suiten, sechs Doppelzimmer und ein Wohnzimmer samt offenem Cheminée und Bibliothek für die Verwirklichung seiner Urlaubsträume zur Verfügung. Mit luxuriösen Goodies wie eigenem Wellnessbereich, Sonnenterrassen, privatem Koch sowie Restaurant- und Butlerservice, versteht sich. Das Aurelio selbst wird mit seinen 18 Zimmern und Suiten, jede ein individuelles Einzelstück, ebenfalls als Privatresidenz vergeben, oder eben zimmerweise. In jedem Fall ist schon die Lage in Lech am Arlberg buchstäblich ein Traum. An den Bergen erfreut sich der Urlauber sogar, wenn er sein Zimmer gar nicht erst verlässt – schon der Ausblick von den 5‑Sterne-Superior-Häusern verzaubert. Unvergessliche Momente sind also gewiss, dafür sorgen nicht zuletzt die umfassenden Hotel- und Chalet-Services.

aureliolech​.com

Minimalistisch entspannt

Auf 1800 Metern, auf Augenhöhe mit dem UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten liegt das 2020 eröffnete Hideaway FORESTIS. Das Refugium oberhalb von Brixen lässt das Minimalisten-Herz höherschlagen. Den vier ursächlichen Elementen, dem Quellwasser, der guten Luft, der Sonne und dem milden Klima, stellen das Interior Design und die Architektur vier natürliche Materialien gegenüber. Durch den Einsatz natürlicher Materialien kann im FORESTIS fast gänzlich auf Dekoration verzichtet werden, denn die Materialien schaffen die Atmosphäre. Dank praktischem Ski-in/Ski-out geht es auch für Wintersportler entspannt zu. Ski anschnallen und über einen idyllischen Waldweg direkt ins Skigebiet Plose mit seinen 45 Pistenkilometern. Für Nichtskifahrer stehen Rodelstrecken, Winterwanderwege und natürlich ein beeindruckender Spa-Bereich bereit. Auf 2000 m2 finden die Gäste auf zwei Etagen Innen- und Aussenpool, mehrere Saunen, ein Sole-Dampfbad, einen Silent Room und eine Tee-Lounge mit kleiner Bibliothek. 

forestis​.it

11. Juli 2022 Paris Thermopyles Detail

Pariser Lebenskunst

Von der schrägen Vorort-Galerie bis zum Atelierbesuch – die Stadt der (Kunst)Liebe neu entdeckt.

Soeben durch Cézannes Garten spaziert und den besonderen Sog genossen, den das Licht der Provence sogar im Inneren einer ehemaligen Pariser Giesserei entfalten kann: als strohgelbes Flimmern, das acht Meter bis zur Decke der Halle hinaufschnellt. Gesprenkelt mit Orangen, später geflutet von den fleischrosa Leibern nackter Badender. Das Atelier des Lumières, in dem einst Marine-Metallteile gegossen wurden und das vor wenigen Jahren als Zentrum für Digitale Kunst eröffnete, lässt in Projektionen grosser Werke eintauchen, Auge über Hals über Kopf. Das fasziniert auch im Rahmen einer weiteren Show, die den Kandinsky-Kosmos durchmisst, eine «Odyssee der Abstraktion», wie es im Untertitel heisst. Eine Odyssee der Kunst verspricht ja auch Paris selbst – und lotet dabei von Jahr zu Jahr neu und mit langem, heissem Atem neue Gefilde aus. Cyber-Art, Net-Art oder interaktive Kunst? Einschlägig Interessierte können das im Atelier des Lumières vielleicht spontan entstandene Interesse an Kulturstätten wie La Bellevilloise oder Le Centquatre, die sich ebenfalls dem Thema Lichtkreationen widmen, vertiefen. Das im Südwesten der Stadt in Issy-les-Moulineaux gelegene Le Cube, Experimentalstätte für Digitale Kunst, schlägt in eine ähnliche Kerbe. 

weiter lesen

20. Februar 2023 Van Van Campers 08

Die Freiheit im Blick

VanVan Campers aus der Schweiz hat sich ganz der komfortablen Camping-Reise verschrieben.

Die Taschen packen, in den Van einsteigen und einfach losfahren, der Sonne entgegen, den Alltag im Rückspiegel. Die Möglichkeit, überall stehen zu bleiben, wo es einem gefällt, den Urlaub ganz nach dem eigenen Rhythmus zu gestalten. Ein Tag länger am Strand, weil sich die Wellen gerade so hervorragend zum Surfen eignen? Kein Problem. Diese kleine entzückende Stadt in den Bergen doch etwas genauer erkunden? Auf jeden Fall. Wenn keine Hotelreservierung auf einen wartet, sondern nur die Strasse, dann ist man der Freiheit nahe. 

weiter lesen

19. Mai 2021 Amanzoe 02

Zeus macht Yoga

Das elegante Amanzoe am griechischen Peloponnes.

Wäre der Olymp ein Hotel, würde er vermutlich so aussehen. Die Pavillons, Kabanen und Villen des Amanzoe im griechischen Kranidi verbinden gekonnt die Schönheit altgriechischer Bauwerke mit modernen Ansprüchen. Naturstein, Holz, Marmor und Wasser verbinden sich zu einem architektonischen Zusammenspiel, das Ruhe schafft und die magische Atmosphäre der umgebenden Landschaft einfängt. Auf der Liege am Pool, bei der Massage im Wellnessbereich oder beim Outdoor-Yoga bei Sonnenaufgang – dem Streben nach Gleichklang und Harmonie begegnet man hier überall. 

aman​.com

weiter lesen