teilen via

Mit Bio-Hof, Wohnküche und Cramerei nimmt Rebecca Clopath ganzheitlichen Kurs auf Genuss.

Von der Landwirtschaft zur Haute Cuisine – der Weg schien für Rebecca Clopath vorgezeichnet. Aufgewachsen auf einem Bio-Hof im graubündnerischen Lohn machte sie ihre Ausbildung bei Oskar «Chrüteroski» Marti und Kochkünstler Stefan Wiesner. Doch anstatt in die grosse Welt der Haubenküche zu ziehen, zog es sie zurück auf den heimatlichen Hof. Die ausgebildete Bäuerin, die bereits mit 25 Jahren Chefköchin wurde, gilt als eine der talentiertesten Köchinnen der Schweiz und hat sich ganz der Regionalität und der Weitergabe ihrer Faszination für Aromen verschrieben. 

Auf dem Berg-Biohof Taratsch setzt sich Rebecca Clopath zusammen mit ihrer Familie mit lebendigen Böden und robusten Tieren für Nachhaltigkeit und eine moderne Form der Landwirtschaft ein. In der Wohnküche Stivetta, die anders als klassische Restaurants keine fixen Öffnungszeiten hat, können sich Gourmets bei «Esswahrnehmungen» auf eine kulinarische Erlebnisreise begeben. Fünf bis sechs Stunden dauert die Reise, bei der Rebecca Clopath mindestens acht Kreationen zu einem bestimmten Thema der Naturküche kreiert und serviert. Garniert wird das Ganze von begleitenden Erzählungen. Die nächsten Termine mit maximal 16 Personen finden zwischen Anfang September und Mitte November 2022 statt und können bereits gebucht werden. Für ihr aussergewöhnliches Konzept wurde Clopath im von Falstaff für die Schweiz herausgegebenen «Restaurant- und Beizenguide 2022» als bestes Slow-Food-Bio-Restaurant des Jahres geehrt. 

Neuestes Mitglied der kulinarischen Familie von Rebecca Clopath ist die zusammen mit Romina Crameri gegründete CRAMEREI in Chur. Ein Grossteil der Food- und Nonfood-Produkte, die es dort wochentags von 10.00 bis 18.30 Uhr und samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr zu kaufen gibt, stammen bzw. werden hergestellt aus Erzeugnissen vom Bio-Hof Taratsch. Erweitert wird das Programm der CRAMEREI durch eine Genussstation zum «gleich verspeisen» sowie Verkostungen und besondere Genuss-Events. Wohl bekomm’s!

biohof​-taratsch​.ch
rebecca​-clopath​.ch
cramerei​.ch

09. April 2024 Barsys 360 1

Barsys und ReserveBar präsentieren Cocktail Maker

Der Barsys 360 im stilvollen Ringdesign revolutioniert die Cocktail-Mixkunst.

Barsys revolutioniert das Cocktailerlebnis mit der Einführung eines neuen Produktes und einer Partnerschaft mit ReserveBar. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Nutzern und Nutzerinnen, aus einer umfangreichen Auswahl hochwertiger Spirituosen und Mixer zu wählen und sie direkt über die Plattform zu bestellen. Die Integration von Barsys’ KI und ReserveBar bietet personalisierte Vorschläge, die sich an individuelle Vorlieben anpassen, und verspricht ein einzigartiges Mix-Erlebnis. Seine dynamische zirkuläre Form verleiht ihm das Aussehen eines Designerstücks und fügt sich perfekt in ein modernes Ambiente ein.

Der Barsys 360 hebt die Kunst der Cocktailzubereitung auf ein neues Level. Dieses Gerät ermöglicht es Gästen zu Hause oder Kunden in einer Bar, Drinks mühelos zuzubereiten, mit der Hilfe von mindestens sechs Zutaten. Der Cocktail Mixer ist jetzt erhältlich und verspricht, die Art und Weise, wie Getränke genossen werden, für immer zu verändern. 

thebarsys​.com

weiter lesen

Rebecca Clopath 01

Kreis der Köstlichkeiten

Mit Bio-Hof, Wohnküche und Cramerei nimmt Rebecca Clopath ganzheitlichen Kurs auf Genuss.

Von der Landwirtschaft zur Haute Cuisine – der Weg schien für Rebecca Clopath vorgezeichnet. Aufgewachsen auf einem Bio-Hof im graubündnerischen Lohn machte sie ihre Ausbildung bei Oskar «Chrüteroski» Marti und Kochkünstler Stefan Wiesner. Doch anstatt in die grosse Welt der Haubenküche zu ziehen, zog es sie zurück auf den heimatlichen Hof. Die ausgebildete Bäuerin, die bereits mit 25 Jahren Chefköchin wurde, gilt als eine der talentiertesten Köchinnen der Schweiz und hat sich ganz der Regionalität und der Weitergabe ihrer Faszination für Aromen verschrieben. 

weiter lesen

23. Juni 2024 Frea Berlin 5

Grüner Michelin-Stern: das FREA in Berlin

Zero-Waste-Genuss mit Tiefgang – Berlins Pioniere des Vegan Dining.

Full taste, zero waste – so lautet das Motto des FREA Restaurant in Berlin, des weltweit erste pflanzenbasierten Zero Waste Restaurants. Das Konzept des Lokals ist das Herzensprojekt von Gründer und Gründerin David und Jasmin Suchy. Gekocht wird vegan. Die ökologischen und nachhaltigen Zutaten stammen von umliegenden Bauernhöfen.

weiter lesen