teilen via

Eine Schweizer Stiftung verbindet Tourismus mit Denkmalpflege und schafft so Ferienobjekte, die Eindruck machen.

Ob traditionelles Bauernhaus, ehemaliger Industriebau oder Mid-Century-Villa – in der Schweiz finden sich allerorts Baudenkmäler, die nicht nur ihre Umgebung prägen, sondern auch Geschichte bewahren und Identität stiften. Oftmals genügen sie jedoch nicht mehr den heutigen Wohnansprüchen und sind dem Verfall oder Abriss preisgegeben. Hier kommt die Stiftung Ferien im Baudenkmal ins Spiel. Die historische Bausubstanz wird nachhaltig und ressourcenschonend saniert. Die Zusammenarbeit mit lokalen Architekten und Handwerkern trägt zudem dazu bei, alte Handwerkstechniken und Wissen zu erhalten. Die renovierten Baudenkmäler werden dann als Ferienunterkünfte Gästen zur Verfügung gestellt. So ist nicht nur ein besonderes Ferienerlebnis sicher, sondern auch die touristische Förderung der Region. 

ferienimbaudenkmal​.ch

Wir stellen einige der aussergewöhnlichen Unterkünfte näher vor! 

Chesa Viglia | Bergün | Graubünden
Die Chesa Viglia steht im historischen Dorfkern von Bergün und wurde 1520 in Strickbauweise erbaut. Das regionaltypische Wohnstallhaus gibt Einblick in die Lebensweise der Bergbauern vom Mittelalter bis in die Gegenwart.
BUCHEN

Rebarbeiterhaus | Twann | Bern
Das Rebarbeiterhaus steht in einem für die Bielerseeregion typischen Weinbaudorf mit terrassierten Rebbergen. Das historische Handwerkerhaus aus dem 16. Jahrhundert steht dicht an dicht mit weiteren Baujuwelen und säumt die Dorfstrasse.
BUCHEN

Domaine des Tourelles | La Chaux-de-Fonds | Neuenburg
Ein Prachtstück von 1897 wartet in der Uhren-Weltstadt La Chaux-de-Fonds auf seine Gäste. Die Industriellenvilla wurde sorgfältig restauriert und erstrahlt mit feinen Details, wie Fresken und bunten Glasfenstern, in neuem Glanz.
BUCHEN

Ca‘ di Bifúi | Moghegno | Tessin
Im historischen Ortskern des verträumten Dorfes Moghegno gelegen, beeindruckt das turmartige Steinhaus von 1784 mit seinem ruralen Charme. Das Haus kann auch zusammen mit der angrenzenden Casa Portico gemietet werden.
BUCHEN


Haus Im Boden | Klosters-Monbiel | Graubünden
Ruhesuchende und Naturliebhaber aufgepasst: Das Haus Im Boden im hinteren Prättigau wurde 1897 erbaut und liegt besonders idyllisch, umgeben von der atemberaubenden Bergwelt der Schweizer Alpen.
BUCHEN

Maison Heidi | Souboz | Bern
Idyllisch gelegen ist auch die Maison Heidi, am Ende der Dorfstrasse von Souboz, umgeben von Wiesen, Obstgärten und Wald. Das typische Jurabauernhaus besteht aus einem Wohnteil aus Stein und einem Wirtschaftsteil aus Holz.
BUCHEN


Les Platanes | Veytaux | Waadt
Hier geniessen Gäste den Blick auf das Schloss Chillon, den Genfersee und die Alpen. Das Baujuwel aus der Belle Époque ist Zeuge der touristischen Tradition der Waadtländer Riviera und umfasst einen von ICOMOS geschützten Garten.
BUCHEN

Casino Unterstalden | Visperterminen | Wallis
Im Dorfkern des Weilers Unterstalden steht das Casino Unterstalden nahe der Dorfkapelle und des Brunnens. Ein Hinweis darauf, dass es zu den ältesten Bauten des Dorfes zählt. Das bestätigt auch die Jahreszahl an den Deckenbalken der Stube: 1504.
BUCHEN

Win
Jungfraujoch 01

Jungfraujoch — Top of Europe

Gewinnen Sie eine Hin- und Retour-Fahrt für zwei Personen auf das Jungfraujoch!
Win
Nino Bike Days 2024

Cornèrcard Nino Bike Days 2024

80 × 1 Startplatz zu gewinnen!
Win
SAC 2024

Hoch hinaus bis zum Ritomsee

8 × 2 SAC-Bergwanderung im Tessin zu gewinnen!

Bernina Express 07

50 Jahre Bernina Express

Der Paradezug der Rhätischen Bahn feiert Jubiläum.

Die stolzen Burgen des Domleschg, die schroffen Felsen und wilden Gebirgsbäche des Albulatals, die beeindruckenden Gletscher der Bernina, die prachtvolle Aussicht in Alp Grüm und die frische Brise Italianità auf dem Weg durch das Val Poschiavo – all das erwartet Reisende mit dem Bernina Express. Der Panoramazug, der sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein roter Faden durch die drei Sprachregionen Graubündens und unter anderem auch durch UNESCO-Welterbe schlängelt, feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Seit 1973 verbindet der Bernina Express die charmante Stadt Chur mit dem italienischen Tirano und gibt dabei die ganze Schönheit Graubündens den staunenden Blicken der Fahrgäste preis.

weiter lesen

Vivamayr 10

New You

Sich neu erfinden und gesund bleiben – wir stellen Wellnesshotels mit medizinischer Grundlage vor.

Kraft tanken, durchatmen, gesund bleiben: Wir stellen vier luxuriöse Wellnesshotels und Retreats vor, die mit State-of-the-Art-Programmen und ­Behandlungen das Aufleben leicht machen. 

weiter lesen

Eispalast 03

Eisiger Palastzauber

Der Eispalast am Jungfraujoch verzaubert seine Besucher 365 Tage im Jahr.

Einen Tag lang Eiskönigin sein – nichts leichter als das im magischen Eispalast auf dem Jungfraujoch. Mit der höchstgelegenen Eisenbahn Europas geht es auf den höchsten Haltepunkt, auf das Top of Europe. Dabei wird in der Eigerwand auf 3454 Metern über dem Meeresspiegel haltgemacht. Von dort aus hat man nicht nur einen fantastischen Ausblick auf den am Jungfraujoch beginnenden Aletschgletscher, sondern auch Zugang zum Eispalast. Die Gänge und Hallen dieses Naturmuseums aus Eis wurden in den 1930er-Jahren von Bergführern mit den blossen Händen geschaffen. Mit Pickel und Säge wurde hier ein wahres Kunstwerk auf dem Jungfraufirn geschlagen. Der spiegelglatte Rundgang führt zudem auch an Figuren internationaler Eis-Künstler vorbei – vom Adler über den Steinbock bis hin zum (Eis)bären.

jungfrau​.ch

weiter lesen