teilen via

Das 2021 neu eröffnete ADI Milano widmet sich ganz dem Thema Design.

Seit Mai 2021 sind die Tore des neuen ADI Design Museums in Mailand geöffnet, und die erste temporäre Ausstellung bringt unter dem Titel One to one. The species of objects“ eine historische Reflektion wiederkehrender Designnarrative. Sie ist eng verbunden mit der historischen Sammlung des Compasso d’Oro. Die Ausstellung ist eine historische Reflexion, die durch die Kopplung preisgekrönter Entwürfe ganz neue Verbindungen herstellt. Die Designobjekte wurden ausgewählt und in Objektpaaren zusammengefügt, die typologisch identisch, aber formal sehr unterschiedlich sind, da sie von verschiedenen Designern und aus unterschiedlichen Jahrzehnten stammen. So bietet die Ausstellung die Möglichkeit eine vergleichende Analyse wiederkehrender Modelle anzustellen. 

adidesignmuseum​.org

Event
Slalom Camp 01

Ab ins Starthäuschen

20 × 1 Teilnahme am Cornèrcard Slalom Camp auf dem Corvatsch zu gewinnen!
Event
HKOI 3

4. Cornèrcard Hockey Kids on Ice

54 × 1 Teilnahme an Hockey Kids on Ice gewinnen!
Win
GWS Lars Nysom

Design to go

Gewinnen Sie 2 × 1 Kaffeebecher von Lars Nysom!

01.Februar.2021 Waterlovt 02

Mobilität für Sesshafte

Wer die komplette Erde kennenlernen möchte, kann trotzdem getrost zu Hause bleiben: die flexibelsten, futuristischsten mobilen Heime für moderne Nomaden.

weiter lesen

09.März.2022 Nutshell Meteorologie

Blick in die Wolken

Am 23. März ist Welttag der Meteorologie – spannende Fakten von ganz oben.

weiter lesen

19.April.2021 Kotrschal 01

Wau-Faktor der Evolution

Verhaltensbiologe Dr. Kurt Kotrschal erzählt, warum uns nichts Besseres passieren konnte, als auf den Hund zu kommen.

Dr. Kurt Kotrschal heult gern mit den Wölfen – ganz im Sinne der Wissenschaft. Sein Forschungsgegenstand ist gleichzeitig Beruf und Berufung: die Beziehung von Tier und Mensch. Der Verhaltensforscher und Biologe beobachtet das Verhalten von Wölfen, Hunden und Vögeln und nähert sich damit den grossen Fragen der Menschheit: Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir? Als Leiter der Konrad Lorenz Forschungsstelle erforschte er das menschliche Zusammenleben von Graugänsen und die erstaunliche Intelligenz der Rabenvögel. Mit der Gründung des Wolfforschungszentrums (WSC) in Ernstbrunn (AT) erfüllte er sich einen Lebenstraum und liefert eindeutige Beweise dafür, dass unsere vierbeinigen Lebensgenossen mehr mit uns gemein haben, als auf den ersten Blick zu erahnen ist. 

weiter lesen